Häufige Fragen zu Tantramassage und sexualtherapeutisch-tantrischen Heilsessions (FAQ)

Wichtige Hinweise

tandana-krass-niedlich-vorhang-grinsen - Fotograf: Gregor Philipps • tetrachrome.deWir bemühen uns auf dieser Seite alle wichtigen Fragen im Vorfeld zu klären. Deshalb erwarten wir von dir, dass du vor deiner ersten Buchung einer Tantramassage oder Heilsession von dieser Seite Kenntnis nimmst.

Wenn diese Website in einer anderen Sprache als Deutsch angezeigt wird, beachte bitte, dass es sich um eine automatische Google-Übersetzung handelt. Diese Übersetzung ist teilweise fehlerhaft.

Inhalt der Rubriken

  1. Inhalte und Regeln bei der Tantramassage – Was geht, was nicht?
  2. Fragen zu den sexualtherapeutisch-tantrischen Heilsessions
  3. Praktisches und Organisatorisches
  4. Hintergründe und Wissenswertes

Inhalte und Regeln bei der Tantramassage: Was geht, was geht nicht?

Was ist eine Tantramassage
Die Tantramassage wurde in den 1960er Jahren von einem Berliner namens Andro erfunden, der später das Diamond Lotus Tantra Institut, das älteste Tantrainstitut Europas, gründete. Sie vereinigt verschiedene asiatische Massagetechniken mit der Philosophie des roten Tantra, jenes tantrischen Pfades, in dem u.a. Sexualität als heiliges Ritual angesehen und praktiziert wird. Die Tantramassage ist ein Verehrungsritual am Körper als heiliger Tempel, in dem die Seele wohnt, und an das Wunder des Menschen. Sie verneigt sich vor der heiligen Sinnlichkeit und der heiligen Lust. In der Tantramassage sind alle Beteiligten vollkommen nackt, sie geschieht mit viel Zeit, großer Nähe, mit dem ganzen Körper des Masseurs und sie schließt eine ausgiebige, oftmals lustvolle Intim-Massage mit ein. Ausführlichere Beschreibungen findest du unter Unser Tantramassage-Angebot und den Folgeseiten
Welche Massagetechniken werden in der Tantramassage angewendet?
Die Tantramassage ist selbst an keine spezielle Massagetechnik gebunden. Klassisch basiert sie auf der Yin-Yang-Massage, verschiedenen Stilen der Thai- oder Yoga-Massage und den Hawaiianischen Heilmassagen wie Lomi Lomi Nui oder Rivers of Love. Wir nutzen aber auch Elemente aus der Faszien-Massage, Sportmassage, Joint-Release, Klopfmassage oder Osho-Rebalancing
Ist Tantramassage das Gleiche wie sinnliche oder erotische Massage?
Ja und Nein. Wenn du sinnliche oder erotische Massage suchst, bist du bei uns goldrichtig, denn tantrische Massagen können sehr sinnlich und verdammt erotisch sein. Wenn du eine ganzheitliche Massage suchst, die alles mit einschließt, absichtslos ist, dich so nimmt wie du bist, und bei der vieles passieren darf, aber nichts muss, bist du hier erst recht richtig. Die Tantramassage akzeptiert liebevoll die Tatsache, dass in unserer Gesellschaft viele Menschen mit einem großen Hunger nach intimer Berührung und befreiter Sexualität kommen und sie ist gern bereit, hier nährend zur Verfügung zu stehen – aber aus einer ganzheitlich-ausgleichenden Energie heraus. In ihrem Wesen ist die Tantramassage vor allem ein Verehrungsritual. Der Masseur oder die Masseurin verehrt den Körper als heiligen Tempel der Seele, als Gebet an das Wunder des Menschen, der dort anwesend ist, und des göttlichen Prinzips darin – insbesondere auch des Göttlich-männlichen bzw. des Göttlich-weiblichen.
Werden der Masseur und ich bei der Massage nackt sein?
Ja. Zu Beginn tragen wir noch Lunghis (Tücher, du bekommst einen Lunghi von uns ausgeliehen) für das Begrüßungs- und Verehrungsritual, dann lassen wir, du und ich alle Hüllen fallen. Bei therapeutischen Tantramassagen können wir aber auch gern Ausnahmen machen und bekleidet massieren.
Massiert ihr einzeln oder gemeinsam?
Sowohl als auch. Die zweihändige Massage ist der Normalfall, du kannst wählen, von wem du massiert werden möchtest. Die vierhändige Massage hat noch ein ganz besonderes Plus, denn wir sind ein sich innig liebendes, tantrisches Ehepaar, und wenn wir dich gemeinsam massieren, dann laden wir dich auch ein in unser knisterndes Energiefeld, in unseren kraftvollen Raum der Vertrautheit, in dem du von zwei Seiten, von Yin und Yang, gehalten wirst, in dem dir eine tiefe, gewachsene Lust begegnen kann aber auch eine elterliche Wärme und Geborgenheit.
Kann ich mir aussuchen, ob ich von einer Frau oder einem Mann massiert werde?
Ja, selbstverständlich! Wir bieten beide auch mit Freude die gleichgeschlechtliche Massage an. Je nachdem, wie es sich für dich am besten anfühlt. Du kannst auch von uns beiden eine vierhändige Massage bekommen.
Wird auf dem Futon oder auf der Liege massiert?
Es geht beides. Die Tantramassage am Boden, auf dem Futon, ist in jedem Fall die erste Wahl, denn die Tantramassae schließt den ganzen Körper ein, nicht nur beim Empfänger, sondern auch beim Masseur. Es gibt einige sehr schöne Body-to-body-Techniken, die auf der Liege nicht möglich sind. Wenn du aber aus irgendeinem Grund lieber auf einer Massageliege massiert werden möchtest, haben wir eine da. In dem Fall ist es wichtig, dass Du das bei der Buchung schon angibst, denn sonst richten wir den Massagetempel mit Futon her und ein spontaner Umbau ist nicht möglich
Wird mit dem ganzen Körper massiert? (Body to Body)
Ja, das ist üblich und wunderbar sinnlich. Es entsteht große Nähe, Intimität und Geborgenheit. Wenn dir das allerdings Sorge macht, dann sprechen wir darüber und lassen es ruhig angehen. Und wenn es dir lieber ist, dann kann man auch auf zu viel Nähe verzichten.
Welche Intimitäten gehören dazu?
Zuerst einmal mal wird jede Berührung, die du nicht wünschst, selbstverständlich weggelassen. Zu einer „normalen“ Tantramassage gehört auch die Massage der Brüste und der Yoni (Vulva+Vagina) von außen und von innen bzw. dem Lingam (Penis). Auch Orgasmus und Ejakulation – weiblich wie männlich – sind willkommen. Eine „erweiterte“ Tantramassage kann auch eine Anal- und Prostatamassage, innen wie außen, enthalten. Es ist möglich, dass du auch mit den Lippen oder der Zunge berührt wirst, allerdings nicht an der Yoni, dem Lingam oder dem Anus. Oralverkehr und Geschlechtsverkehr sind grundsätzlich ausgeschlossen. Der Massagekunde bleibt während der gesamten Massage passiv.
Werden die Geschlechtsteile massiert?
Normalerweise gehört das dazu. Es ist sogar der Höhepunkt der klassischen Tantramassage. Diese heiligen Regionen deines Körpers bekommen viel Zeit, Aufmerksamkeit und Liebe geschenkt. Auch Orgasmen und die Ejakulation, die männliche wie die weibliche, sind willkommen. Auf Wunsch kann die Intimmassage aber auch weggelassen werden. Sprich einfach mit uns.
Gibt es bei der Massage Sex?
Zuerst einmal mal wird jede Berührung, die du nicht wünschst, selbstverständlich weggelassen. Zu einer „normalen“ Tantramassage gehört auch die Massage der Brüste und der Yoni (Vulva+Vagina) von außen und von innen bzw. dem Lingam (Penis). Auch Orgasmus und Ejakulation – weiblich wie männlich – sind willkommen. Eine „erweiterte“ Tantramassage kann auch eine Anal- und Prostatamassage, innen wie außen, enthalten. Es ist möglich, dass du auch mit den Lippen oder der Zunge berührt wirst, allerdings nicht an der Yoni, dem Lingam oder dem Anus. Oralverkehr und Geschlechtsverkehr sind also grundsätzlich ausgeschlossen, hier gibt es keine Ausnahmen. Der Massagekunde bleibt während der gesamten Massage passiv.
Darf ich die Masseurin / den Masseur küssen, streicheln oder erotisch berühren?
Du darfst uns anfassen, wenn es dir ein Gefühl von Halt oder Sicherheit gibt, z.B. unsere Beine oder einen Arm. Wichtig ist aber, dass du nicht ins Tun kommst. Du bleibst bei der Tantramassage passiv. Die Tantramassage ist ein Verehrungsritual. Du wirst verehrt, dein Masseur, deine Masseurin verehrt dich. Die Herausforderung für dich ist dabei, dieses Geschenk der Liebe wirklich anzunehmen, wirklich in deinem Herz und deinem Körper ankommen zu lassen. Oftmals sind wir in einer intimen Begegnung so dankbar und auch hungrig nach mehr, dass wir versuchen mit Zärtlichkeiten Energie einzuzahlen, um mehr zu bekommen oder um bloß nicht undankbar zu erscheinen oder um die Beziehung zu festigen. Auf diese Weise spielen wir die empfangene Liebe gleich wieder zurück wie ein Tennisspieler, und es kommt nichts an. Darum: Nein, es wird nicht gefummelt, gefingert, geküsst oder geknutscht, nicht mal eifrig gerieben. Du darfst dich natürlich gern auch bewegen und Töne machen während der Massage, aber du bleibst der Empfänger. Du kannst natürlich Stopp sagen, wenn dir etwas nicht gefällt, aber ansonsten bleibt der Masseur / die Masseurin in der Führung, die Energie und die Reise zu gestalten. Du vertraust dich an und genießt.
Was ist das Besondere an der Wild Life Massag
Bei der Wild Life Massage bekommst Du eine vierhändige Tantramassage von uns beiden. Das besondere ist, dass wir ein tantrisches, offenes und sehr verliebtes Ehepaar sind. Unsere Verbindung, unsere Mission und unsere Sexualität ergeben ein ganz eigenes, sehr waches, kraftvolles und nicht selten auch sehr heißes Energiefeld in dem Du viel Halt, Nähe, Vertrautheit und Ekstase finden wirst. Du bist dann zu Gast in unserem heiligen Eheraum und genießt dort maximale Gastfreundschaft. Das Wilde Leben ist die Kernphilosophie unseres Tantrainstituts, weil es zu tiefst unsere Lebensart ist. In der Wild Life Massage erlebst Du das Wilde Leben hautnah, am eigenen Leib, an der eigenen Seele, im eigenen Herzen.
Kann ich gegen Aufpreis Extraleistungen bekommen?
Sexuelle Dienstleistungen wie z.B. ein Blowjob oder „ein bisschen Vögeln“ gehören nicht in das Feld der Tantramassage und wir bieten das normalerweise nicht an – schon gar nicht spontan, wenn dir während der Massage einfällt, dass du ja noch nen Hunni mehr in der Tasche hast, vielleicht geht da ja was… Nein. Geht nicht. Gar nicht. Never. Allerdings gibt es unter Umständen bei Klienten, die wir länger kennen, und mit denen wir sexualtherapeutisch arbeiten, die Möglichkeit, dass wir die Sexualität gemeinsam vollständig ausloten, um mit allen Triggerpunkten zu arbeiten, und allem, was sich dort zeigt. Dafür braucht es aber ein eingespieltes, therapeutisches Setting. Diese Dinge sind ausdrücklich nicht Teil der Tantramassage.
Was ist eine Anal- oder Prostatamassage?
Wir lassen uns hierfür viel Zeit, darum ist sie auch nur möglich bei einer Tantramassage von 2,5 Stunden Massagezeit. Zunächst wird dein Po liebevoll von außen massiert, aktiviert und entspannt, dann wird der Masseur mit einem Fingerling – einem kleinen Finger-Kondom – behutsam in deine Analöffnung hinein gleiten, die Schließ- und die Beckenbodenmuskulatur dort von innen massieren. Auf Wunsch gibt es für die Herren auch eine Prostatamassage, die entspannend, aber auch sehr erotisch sein kann und bei empfänglichen Männern sogar zu einem speziellen Anal-Orgasmus führen kann. In der sexualtherapeutischen Arbeit gilt der Anus als Pforte zum Unterbewussten und als Schlüssel für Männer, ihre weibliche, empfängliche und sehr emotionale Seite zu erkunden. Es können bei der Analmassage tiefe Emotionen zu Tage treten.
Kann ich in der Massage die weibliche Ejakulation lernen?
Ja, das ist sogar eine gute Idee! Wenn du dich für weibliche Ejakulation interessierst, dann ist die Tantramassage ein sehr gutes Übungsfeld. Natürlich können wir nicht garantieren, dass es klappen wird, aber insbesondere Chono ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet. Du kannst aber auch mit Tandana üben, wenn du dich mit einer Frau sicherer fühlst.
Ich spüre nichts beim Sex. Kann Tantramassage mir helfen?
Ja. Die Erweckung der Yoni bei Frauen, und auch die Integration von Becken und Herz bei beiden Geschlechtern sind klassische Aufgaben der Tantramassage. Dadurch dass wir viel Zeit haben, können wir eine sinnliche Trance der tieferen Wahrnehmung kreieren, und du hast die Ruhe und den Raum, Kontakt aufzunehmen mit dir selbst und deinen scheinbar unzugänglichen Räumen und diesen Erfahrungsraum ohne Druck in Ruhe wachsen und gedeihen zu lassen. Und du kannst eine Menge darüber lernen, wie du von deinem Partner berührt werden möchtest, und wie du darüber sprichst. Wir bieten dafür auch Paarcoachings an, die sich mit Tantramassagesettings kombinieren lassen.
Was, wenn ich in der Massage starke Emotionen bekomme?
Wunderbar! Es gehört zum Wesen der Tantramassage, dass alles da sein darf, was sich zeigen möchte. Du darfst lachen und weinen, rumschreien, egal ob wütend oder vor Lust, wir haben die Nerven und den therapeutischen Background damit umzugehen. Wir werden in der Tantramassage in der Regel einfach den Raum halten, behutsam bei dir und im Ritual bleiben, und allem Raum geben, was sich zeigen möchte. Wir werden normalerweise nichts mit den Emotionen tun, außer ihnen Raum zu geben, denn das ist meistens genau das, was am heilsamsten ist: Dass du sein darfst, wie du bist, ohne dass sich jemand Sorgen macht, ohne dass jemand dich mit guten Ratschlägen bombadiert, ohne dass jemand an dir herumdoktort. Du bekommst die gleiche Liebe und Zuwendung, egal ob du gute Laune versprühst, wilde Lust oder tiefe Traurigkeit. Du bist willkommen.
Was ist, wenn ich mich in meinen Tantramasseur / meine Tantramasseurin verliebe?
Das ist wunderbar! Es bedeutet, dass deine Liebe erwacht ist, dass du intensiv lebst, dass du fühlst. Die Liebe ist, wenn sie den Zustand der höheren Bewusstheit erreicht, wie eine Telefonleitung zu Gott persönlich. Schwierig wird es natürlich, wenn du darunter leidest, weil du Sehnsucht nach uns hast, wenn sie dich mit mit deiner Einsamkeit oder inneren Leere konfrontiert. Die gute Nachricht ist aber, dass wir ansprechbar sind, dass wir dich gern unterstützen, diese erwachte Energie in für dich heilsame Bahnen zu lenken und diesen Zustand zu genießen, wie die Erinnerung an ein wundervolles Urlaubsland, wo du gewesen bist und die dein Herz über Wochen nachnähren kann, ohne dass du zurückkehren musst, sondern einfach in dein schönes Leben zuhause fliesst. Du kannst uns auch wieder sehen. Du kannst regelmäßig zur Massage kommen, du kannst aber auch einfach unsere Abendgruppen besuchen oder es mal mit einem Coaching bei uns probieren. Nur heiraten geht leider nicht, heiraten musst du dich selbst.

Fragen zu den sexualtherapeutisch-tantrischen Heilsessions

Was sind sexualtherapeutisch-tantrische Heilsessions?
Viele Probleme, die mit unserer Sexualität zu tun haben, lassen sich am besten in der Praxis bearbeiten. Wir gehen in den „Feldversuch“, schauen, was passiert und schöpfen aus einem breit gefächerten Werkzeugkasten therapeutischer Methoden und tantrischer Lebenserfahrung. Dadurch können Traumata integriert und sexuelle Blockaden gelöst werden. Wir begleiten dich, damit du mit deinem So-sein-wie-du-bist in einen ressourcevolleren, lebendigeren und freudvolleren Zustand kommst. Hier weiter lesen…
Welche Methoden wendet die sexualtherapeutisch-tantrische Heilarbeit an?
Wir arbeiten mit vielen unterschiedlichen Methoden aus der Körperarbeit und Körpertherapie, verschiedenen Massagetechniken und verschiedenen Formen von Energiearbeit. Tools aus dem Coaching fließen genauso ein wie verschiedene Arten von Atemtherapie. Außerdem arbeiten wir mit bioenergetischer Traumatherapie, Expresiv Emotionaler Entlastung, Schamanischer Heilarbeit, Hypnose, aktive und tantrische Meditation sowie Achtsamkeitstraining, Grinberg-Techniken und – vor allem mit Liebe. Du kannst mit einem von uns oder mit uns beiden gemeinsam arbeiten. Wenn du zum Beispiel als Frau Missbrauch durch einen Mann erlitten hast, kann es sinnvoll sein, einen Mann als achtsamen Trigger in der Session zu haben und daneben die Frau als Sicherheit und Stütze im Prozess.
Für wen sind sexualtherapeutisch-tantrische Heilsessions geeignet?
Bei Menschen mit Missbrauchserfahrungen gibt es oftmals entweder eine Abspaltung der Geschlechtsorgane, so dass sie beim Sex keine Lust oder sogar gar nichts empfinden, oder eine unüberwindbare Angst, so dass sie den intimen Kontakt gar nicht zulassen können oder wollen. Wir können in so einem Fall mit dir „üben“, also ganz in deinem Tempo dich körperlich und intim berühren und sehr bewusst und vielseitig mit allem, was sich zeigt – oder ausbleibt – arbeiten. Aber auch Störungen der Libido, Erektionsstörungen, „Frigidität“, das Fehlen von Lust, verfrühte Ejakulation, Berührungsängste, das Gefühl von bestimmten Körperregionen abgeschnitten zu sein, können in solchen Sessions bearbeitet werden, auch wenn die Ursache im Dunkeln liegt.
Ich habe noch so viele Fragen zu den Heilsessions!
Das ist ganz natürlich 🙂 Du hast sicherlich einen weiten Weg hinter dir, dir dein Problem einzugestehen und den Mut zu finden, nach professioneller Hilfe zu suchen. Natürlich ist es beängstigend, sich seinen Dämonen zu stellen. Viele Wenns und Abers plagen dich, um dich vom nächsten Schritt abzuhalten. Das sind völlig nachvollziehbare und nur allzu menschliche Widerstände. Deshalb schlagen wir vor, lerne uns einfach ganz unverbindlich kennen, telefonier mal in Ruhe mit uns oder komm zu einer unserer Abendgruppen, dort hast du auch Gelegenheit, uns hinterher anzusprechen.

Praktisches und Organisatorisches

Wo findet die Massage / Heilsession statt?
Mitten im Herzen von Berlin-Mitte. Die Adresse erfährst du, wenn du telefonisch mit uns einen Termin vereinbart hast, denn wir sind kein offenes Massagestudio, wo man einfach hineinspazieren kann. Wir richten den Tantra-Tempel speziell für dich her, wenn du eine Tantramassage gebucht hast..
Kann ich spontan zur Massage vorbeikommen?
Nein. Du musst deine Tantramassage telefonisch mit uns vereinbaren. Wir sind kein offenes Massagestudio, wo man einfach hineinspazieren kann. Wir richten den Tantra-Tempel speziell für dich her, wenn du eine Tantramassage gebucht hast..
Wann ist euer Studio geöffnet?
Wir betreiben kein Studio. Alles läuft auf Basis individueller Vereinbarung. Telefonisch erreichbar sind wir von 9 bis 21 Uhr, und Massagen sind prinzipiell  an jedem Wochentag und zu fast jeder Tageszeit möglich, auch früh morgens oder spät abends. Voraussetzung ist nur, dass dein Wunschmasseur auch Zeit hat – wir arbeiten ja auch 🙂
Wie vereinbare ich einen Termin?
Am besten rufst du Tandana an: +49 (0) 151 424 33 280. Du erreichst uns aber natürlich auch per E-Mail . Du kannst uns auch gern Löcher in unsere schönen Bäuche fragen, wenn du noch unsicher bist. Wir nehmen uns gern Zeit, dir alles zu erklären.
Was muss ich mitbringen?
Nichts 🙂 Nur genügend Bargeld, um die Massage im Voraus zu bezahlen und genügend Zeit. Dein Aufenthalt bei uns wird, je nach gebuchter Massage, mindestens zwei Stunden dauern. Du kannst hier duschen und wir haben alles da, was du brauchst. Wenn du besonders empfindliche Haut hast, mit besonderen Bedürfnissen, kann es gut sein, wenn du ein für dich optimales Massageöl mitbringst. Wir haben aber immer auch verschiedene Massageöle da, und immer auch ein geruchloses Öl.
Kann ich bei euch duschen?
Ja, das ist vor der Massage auch üblich. Nach der Massage zu duschen ist Gefühlssache, es kann sehr schön und integrierend wirken, den Duft der Massage und die Energie mit nach Hause zu nehmen.
Wie lang dauert eine Tantramassage / Heilsession
Die kürzeste Massage dauert zwei Sttunden, 90 Minuten + 30 Minuten für Vor- und Nachgespräch, Umziehen und Duschen. zweieinhalb Stunden ist die Standardzeit, bzw. drei wenn du eine Analmassage dabei haben möchtest. Drei Stunden und länger sind eher für umfangreichere Paar-Rituale geeignet. Bei den Heilsessions ist ebenfalls zwei Stunden das kürzeste, hier wird aber nicht festgelegt, was Gesprächszeit und was praktische Arbeit ist; dies vermischt sich auch oft. Bei Heilsessions solltest Du auch damit rechnenen, das es mehrere Termine braucht um einen echten therapeutischen Effekt zu erzielen..
Kann ich eine kürzere Massage / Heilsession bekommen?
Leider Nein. Das Wesen der Tantramassage besteht in ihrer Ganzheitlichkeit und dem starken Energiefeld von Liebe und Vertrautheit, welches erst einmal mit Ruhe und Hingabe kreiert werden will. Deshalb dauert die kürzeste Massage 90 Minuten, das heißt, mit Duschen, Vor- und Nachgespräch brauchst du zwei Stunden Zeit, die du entspannt und ohne Druck in unseren Räumen verbringen kannst. Auch Heilsessions brauchen diese Zeit, und Heilsessions brauchen mehrere Termine, um einen echten, therapeutischen Effekt erzielen zu können..
Wieviel kostet eine Tantramassage / Heilsession
Es beginnt bei 180€ für 90 Minuten Tantramassage + 30 Minuten Zeit für Vor- und Nachbesprechung, Umziehen und Duschen bzw. eine zweistündige Heilsession mit allem Drum und Dran. Jede weitere halbe Stunde kostet 40€, ab der 4. Stunde gibt es 10% Nachlass und ein kleines Catering. Bei zwei Masseur/innen / Therapeut/innen (Vierhändige Massage oder Heilsession mit beiden) verdoppelt sich der Preis.
Können wir als Paar kommen?
Ja, besonders gern sogar! Die Tantramassage von Paar zu Paar ist eine unserer Haupt-Spezialitäten. Ihr erfahrt alles darüber in unserem Artikel Tantramassage von Paar zu Paar. Heilsessions bieten wir nicht für Paare an, aber dafür Paarcoaching.
Kann ich einem Freund oder einer Freundin zusammen zur Massage kommen?
Gern! Euch muss nur klar sein, dass wir, nur wir, also ein Mann und eine Frau sind, die euch als Masseure zur Verfügung stehen, und dass wir euch in einem Raum massieren werden. d.h. ihr bekommt alles voneinander mit. Wir finden das wunderbar, es kann eine sehr tiefe, gemeinsame Erfahrung sein, die eine Freundschaft auf völlig neue Füße stellen kann. Schlussendlich gilt alles, was wir für Paare anbieten, natürlich auch für Freunde, ihr könnt euch euer Erlebnis ganz so kreieren, wie ihr Lust habt!
Kann ich eine Tantramassage / Heilsession bekommen, wenn ich unter HIV, Hepatitis, Haut- oder Geschlechtskrankheiten, oder anderen ansteckenden Krankheiten leide?
Leider Nein. Natürlich sind wir uns im klaren, dass Gerade Menschen, die an solchen Krankheiten dringend Berührungen brauchen, aber wir haben uns entschlossen, dass wir in diesem Punkt keine Risiken eingehen wollen und dürfen. Nicht um unserer selbst willen, und vor allem nicht für unsere anderen Kunden und Klienten. Wir haben die Inanspruchnahme von Tantramassagen und Heilsessions darum für Menschen, die unter den genannten Krankheiten leiden, in unseren AGB grundsätzlich ausgeschlossen.

Hintergründe und Wissenswertes

Was bedeutet Tantra?
Tantra bedeutet wörtlich Gewebe. Gemeint ist damit das Universum, das Große Ganze, mit besonderer Bewusstheit auf die Tatsache, dass alles mit allem verbunden ist. Der Tantrismus ist eine uralte Weltanschauung, älter als die großen Religionen und mit dem Schamanismus verwandt. Tantramassage ist eine Erscheinung der Neuzeit, eine Entwicklung des Neotantra, sie wurde von einem Berliner Namens Andro  in den 1960er Jahren entwickelt. Im Tantra gelten Lust Sexualität als heilig, als die göttliche Verschmelzung von Yin und Yang, dem göttlich-männlichen und dem göttlich-weiblichen Prinzip.
Was bedeutet Shakti & Shiva?
Im Tantra werden alle Frauen Shakti und alle Männer Shiva genannt. Tandana ist eine Shakti, Chono ist ein Shiva. Es sind die Namen von zwei der höchsten hinduistischen Gottheiten. Shiva verkörpert u.a. das göttlich-männliche Prinzip, Shakti das göttlich-weibliche. Natürlich kann man ganze Bücher darüber schreiben, aber für unseren „Hausgebrauch“ ist vor allem wichtig, dass in jedem tantrischen Ritual – und die Tantramassage ist ein tantrisches Ritual – Mann und Frau ihre weltliche Identität draußen lassen. Der Mann wird verehrt, als Verkörperung des Göttlich-männlichen, die Frau wird verehrt als Verkörperung des Göttlich-weiblichen. Entsprechend werden sie angesprochen. Weitere Informationen…
Was bedeutet Yin & Yang?
Die Begriffe Yin & Yang stammen aus der chinesischen Philosophie. Vereinfacht gesagt bezeichnen sie die Urpolaritäten, die immer zusammen das große Ganze ergeben, und deren Balance anzustreben Heilung und Liebe bedeutet. Im Tantra spiegelt das Yin-Yang-Symbol ☯ auch die lustvolle Vereinigung von Shakti & Shiva, die darum heilig ist, weil sie die Schöpfung bedeutet. Yin wird der Weiblichkeit zugeordnet, und allen Dingen, die von runder, weicher, ruhiger, sanfter, schützend-erhaltender oder dunkler Qualität sind. Yang gilt entsprechend als männlich, spitz, bewegt, hart, transformativ oder hell. Unser Körper hat entsprechend auch Zonen, die im Verhältnis zu anderen Zonen mehr Yin oder mehr Yang sind. Wenn du dich schützend zusammenrollst und einkugelst, wenn z.B. sehr große Gefahr droht, dann versteckst du alle Yin-Zonen und die Yang-Zonen sind von außen gut sichtbar. Die Tantramassage berücksichtigt diese Qualitäten und beinhaltet viele ausgleichende Striche, und auch entsprechend ausgerichtete Zeitabläufe. Hierin liegt einer der wichtigsten Heilaspekte der Tantramassage.
Was bedeutet Yoni & Lingam?
Diese Wörter stammen aus der alt-indischen Sprache Sanskrit und bezeichnen die Genitalien. Die Yoni entspricht der Vagina – also dem inneren Bereich, der den G-Punkt bzw. die G-Fläche und die Zervix, also den Gebärmutterhals der in die Vagina hinein ragt. Zur Yoni gehört aber auch die Vulva, also die Venuslippen, die Klitoris, und auch die Intimbehaarung. Der Lingam ist schlicht der Penis. Zur Lingammassage gehört aber auch die sanfte Massage der Hoden und der Beckenbodenmuskulatur von außen.
Wie kann Lust etwas Heiliges sein?
Wie kann Lust etwas Unheiliges sein? Lust ist die Energie, die Yin und Yang in die Verschmelzung treibt und daraus den Kosmos erschafft. Sie ist das Wesen der Gravitation und der Kernkräfte, die jede Materie in der Existenz halten, sie ist sozusagen die Willenskraft Gottes. Sie ist der Motor der Evolution, der Motivator jedes kreativen Aktes. Die sexuelle Lust ist eine ihrer reinsten Erscheinungsformen, denn sie führt Shiva und Shakti in die Vereinigung aus der das Ganze entsteht. Ihre Heiligkeit ist für jeden Menschen deutlich spürbar, denn wenn wir uns von ihrer Zensur einmal befreit haben, dann lässt sie unseren Körper und unser Herz glühen, erbeben, strahlen und prickeln, sie könnte gar nicht lauter sagen, „Schau her, ich bin die Manifestation Gottes in deinem Leib, das mächtigste Gefühl, dass du je kennen wirst!“

Mehr davon!

Bitte beachte außerdem:

Es gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung